Sommerjacke

Meine RVO-Premiere – also eine Jacke, die oben beim Halsausschnitt begonnen wird und dann mit Raglan-Ärmeln an einem Stück gestrickt wird – „Raglan-von-oben“ eben. Das bedeutet keine Nähte, kein Zusammennähen – toll für alle, die die Ausarbeitung eher mühsam finden. Es macht Spaß zu sehen, wie sich die Form entwickelt:
Gestrickte Jacke, Beginn der Raglanzunahmen

Und man kann, sobald man die Maschen für Vorderteile, Ärmel und Rückenteil trennt, schon anprobieren, ob alles passt, auch praktisch!
Was man hier auch gut sieht, ist das Garn: eine Mischung aus Isager Tvinni, ein feines Merinogarn und Ito Sensai, eine tolle Mohair-Seiden-Mischung. Vor allem letzteres ist nicht ganz günstig, läuft dafür sehr weit, ich habe keine zwei Knäuel davon gebraucht. Die beiden Fäden zusammen (Mit Nadeln Nr. 4) ergeben ein flauschiges, weiches und leichtes Gestrick und der Seide/Mohair-Anteil läßt das Hellgrün toll leuchten. Fazit: die Garnkombination ist toll, lässt sich super stricken und sieht wunderbar aus.
Gestrickte Sommerjacke

Ein großer Vorteil der Verarbeitung von zwei Fäden ist, dass es für die Blenden und die Knopfleisten ganz neue Möglichkeiten eröffnet. Bei locker gestrickten Teilen sind Blenden, Knopfleisten und Knopflöcher oft ein Problem, die werden schnell zu grob und leiern aus. Hier konnte ich dafür die Isager Tvinni einzeln mit einer dünnen Nadel (2,5) verwenden, das wird schön fest, aber nicht dick und schwer. Ich habe mich dafür entschieden, den Blenden eine Längsstruktur aus linken und (wenigen) rechten Reihen zu geben:  ein schöner Kontrast zu den glatt rechts gestrickten Grundmuster.

Gestrickte Jacke, Blende unten

Und auch die Knopflöcher können sich sehen lassen!
Gestrickte Jacke, Knopflöcher

Bei dieser Jacke habe ich tatsächlich mal genau mitgeschrieben, was ich gemacht habe. Sonst kann ich da oft nicht die Disziplin aufbringen und schreibe nur ein paar Notizen auf einen Zettel, der verloren geht, sobald ein Modell fertiggestellt ist. Aber dieses Mal hat es geklappt, also kann ich mich demnächst mal dransetzen, eine verständliche Anleitung dazu schreiben und auch verschiedene Größen ausrechnen. Ich werde berichten!

9 Gedanken zu „Sommerjacke

  1. Monika Franzke

    Liebe Andrea,
    ich möchte gerne die grüne Sommerjacke nachstricken und mich auch als Teststrickerin anbieten.
    Wie bekomme ich bitte die Anleitung für diese Jacke?
    Gruß
    Monika

    Antworten
    1. Andrea Sinn

      Liebe Monika, die Teststrick-Aktion ist beendet, die Anleitung für die Jacke ist jetzt fertig und als Download-pdf verfügbar. Hier findest Du alle Infos dazu:
      Viele Grüße, Andrea

      Antworten
      1. Monika Franzke

        Liebe Andrea,
        habe die Anleitung schon käuflich erworben und auch die Wolle ist schon da.
        Habe sie online aus Murnau bezogen.
        Eine Jacke ist zur Hälfte fertig. Muss noch eine zweite stricken, denn meine Tochter,
        die in Berlin studiert, ist so begeister von der Wolle und vor allem von dem Schnitt,
        dass auch sie eine haben möchte. Ich habe keine Angst, dass mir die Jacken misslingen
        werden, denn deine Anleitung ist perfekt – ganz großes Kompliment dafür.
        Ich sage dankeschön und wünsche dir noch viele gute Ideen und Freude bei der
        Arbeit.
        Liebe Grüße aus München
        Monika

        Antworten
        1. Andrea Sinn

          Liebe Monika, vielen Dank für das tolle Kompliment, das freut mich sehr, dass die Anleitung gut funktioniert! Ich wünsche weiterhin viel Spaß beim Stricken, liebe Grüße, Andrea

          Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.