Archiv der Kategorie: meine Modelle

Anleitung für gestrickten Trachtenjanker mit Kapuze

Trachtenjacke Aidenried: Die Anleitung für den Kapuzenjanker ist da!

Es wird Herbst, Zeit die Stricknadeln wieder rauszuholen – und vielleicht eine Trachtenjacke mit Kapuze zu stricken … ? Für alle, die schon eine Weile warten: Danke für Eure Geduld, hier ist sie jetzt endlich, die Anleitung für die Trachtenjanker-trifft-Hoodie-Jacke, die jetzt offiziell „Aidenried“ heißt. Weiterlesen

Trachtenjanker trifft Hoodie: Kapuzenjacken der Teststrickerinnen

Noch mehr Kapuzenjacken: Kinderjanker und fertige Teststrick-Modelle

Das Kinderjackerl ist ja seit kurzem fertig – und jetzt weiß ich auch: es passt! Die Ärmel sind noch ein bisschen zu lang, aber besser als zu kurz … Und dann habe ich sensationell schnelle Teststrickerinnen: die ersten drei sind tatsächlich schon fertig und haben mir Fotos ihrer Trachtenhoodies geschickt.

Weiterlesen

Trachtenjacke mit Kapuze, Zwei-Wege-Reißverschuss

Trachtenjanker trifft Hoodie

Eine robuste, schöne Jacke für draußen wollte ich schon lange haben. Kraus rechts gestrickt, wie die traditionellen Trachtenjanker, aber so weiterentwickelt, dass ich sie nicht nur zum Maibaumaufstellen und zum Oktoberfest anziehen kann. Sondern eben jeden Tag, in der Stadt,  immer! Das passende Garn hatte ich gefunden (mehr über Wendelstein Schafwolle hier), also „nur“ noch stricken … Weiterlesen

(K)ein Loop-Schal und ein Bär

Eine Kollegin von mir hat sich für ihre kleine Tochter Marie einen Loop-Schal gewünscht.  Loops sind schon sehr praktisch, weil es keine Schal-Enden gibt, die aus der Jacke heraus und in Pfützen oder ähnlichem herum hängen, wenn Kinder spielen. Allerdings hat der Loop nun wieder den Nachteil, dass man ihn über den Kopf ziehen muss, was viele Kinder so gar nicht mögen. Marie, die Tochter meiner Kollegin, eben auch nicht. Die Lösung: ein Loop zum knöpfen!

Weiterlesen

Auf Umwegen zur Lieblingsjacke

Manche Projekte dauern – vor allem dann, wenn man es sich einfach machen will! Ich entwerfe gerne meine eigenen Stricksachen, dieses Mal wollte ich aber einfach entspannt nach einer Anleitung stricken, die schon jemand anders für mich ausgerechnet hat. Ein sehr schönes graublaues Isager-Tweedgarn hatte ich auch schon besorgt und die Anleitung für eine hübsche, unkomplizierte Jacke hatte ich auch schon …

Weiterlesen

Sommergestrick: Tuch „Ammersee“ mit Lochmusterkante

Für viele ist Stricken ja eine Winterbeschäftigung. Wer – so wie ich – zu denen gehört, die das ganze Jahr über stricken, mag dieses Tuch möglicherweise ganz gerne: es braucht gerade mal zwei Knäuel Wolle, die Musterkante kann man bald auswendig stricken, und der Farbverlauf entsteht von alleine … Weiterlesen

Ammersee: Tuch mit Lochmusterkante

Das war eine lange Pause – aber nach den Ferien musste erst Mal die Blog-Technik auf Vordermann gebracht werden, das hatte ich schon lange vor mir her geschoben. Nicht zuletzt, weil ich mich damit nicht auskenne … Zum Glück gibt es Menschen, die mehr davon verstehen als ich (1000 Dank an Tim!!) und jetzt ist es geschafft, der Blog läuft mit der aktuellen Version und sieht endlich auf dem Smartphone gut aus. Also wieder mehr Zeit zum Sticken – und Schreiben!

Weiterlesen

Ferien

Die Jacke ist fertig, die mit auf die Reise gehen soll – es kann also losgehen! SADIE ist prima geworden, die Anleitung hat funktioniert, sie passt und gefällt. Ich mag besonders den Kontrast zwischen den glatt rechts gestrickten Bereichen und den plastischen Lochmuster-Streifen. Und ich freue mich darauf, sie jetzt ganz oft anzuziehen!

Jacke

Und noch ein Langzeit-Projekt ist fertig geworden: die Anleitung für RUTH ist jetzt endlich fix und fertig! Vielen Dank an Linda, die tolle Fotos gemacht hat, und an die Grafikerin, die das Durcheinander von Anleitungstext, Fotos, Schemazeichnung und Maßtabelle entwirrt und stilsicher in eine übersichtliche Form gebracht hat. Das pdf habe ich jetzt bei Ravelry hochgeladen, dort ist es ab sofort als (kostenpflichtiger) Download erhältlich. Hier der Link. Man muss übrigens kein Ravelry-Profil haben, um die Seite zu öffnen und die Anleitung herunterzuladen.

Wobei Ravelry eine lohnende Sache ist – für alle, die es noch nicht kennen: eine (englischsprachige) Community für Strickerinnen, man kann dort seine Stickprojekte verwalten, die Projekte anderer durchstöbern und viele tolle Anleitungen – zum Teil kostenpflichtig und zum Teil frei – herunterladen. Und natürlich alles, was man sonst in Sozialen Netzwerken noch so tun und teilen kann … Wenn jemand von Euch dort unterwegs ist – meldet Euch, ich freue mich über Nachrichten.