Gestrickte Wärmflaschenhülle, Vorderseite, Herzmotiv

Herzerwärmend …

Kann man Ende Februar noch über eine Wärmflaschenhülle schreiben? Eigentlich sollte langsam der Frühling in der Luft liegen, statt dessen liegt hier jede Menge Schnee und kalt ist es auch. Wärmflaschen werden definitiv noch gebraucht – also kann ich auch die Wärmflaschenhüllen-Fotos posten, finde ich. Die Hülle habe ich für eine Freundin entworfen, die sich die Farben – ein warmes ziegelrot und ein dunkelrot – ausgesucht hat. Das Merinogarn ist das bewährte pflanzengefärbte Garn vom Färbehof, das ich immer wieder gerne verwende, weil die Farben so schön miteinander harmonieren.

Gestrickte Wärmflaschenhülle, Vorderseite, HerzmotivDamit sich das Motiv gut abhebt, habe ich es mit hellgrünem Kettstich umrahmt und ein kleines Motiv in hellgrün, orange und pink aufgestickt. Die Rückseite sieht so aus:

Gestrickte Wärmflaschenhülle, Ansicht der RückseiteIch habe die Farben ausgetauscht – der „Körper“ der Hülle ist dunkelrot, der „Kragen“ und der Tascheneingriff sind hellrot.
Hier noch ein Foto von der Vorderseite, bevor ich sie bestickt habe. Die wenigen Akzente in hellgrün, pink und orange machen einen riesen Unterschied! Meine Freundin ist zufrieden mit dem Ergebnis – und ich finde seitdem, meine Wärmflasche braucht auch dringend einen neuen Bezug, der alte ist schon ziemlich abgeschabt. Wenn meine diversen angefangenen Projekte fertig sind – und dann immer noch nicht Frühling ist! – versuche ich es mal mit einer neuen Farbkombination, blau/hellgrün könnte ich mir auch gut vorstellen …
Gestrickte Wärmflaschenhülle, das Vorderteil einzeln, vor dem Besticken

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.